Methoden

Bei Beratung, Supervision/Coaching und Personaltrainings setze ich je nach der Art meiner Leistung und je nach Bedarf ganz unterschiedliche Arbeitsmethoden ein. Diese können vom persönlichen Vier-Augen-Gespräch beim Coaching über praktische Fallbeispiele und den Einsatz theoretischer Modelle bei interkulturellen Trainings bis hin zu Kultursimulationen bei Seminaren zur kulturellen Sensibilisierung (Cultural Awareness) reichen. Bei Gruppen gibt es auch die Möglichkeit zur Arbeit mit besonderen Feedback-Techniken, interaktiven Übungen und Aufstellungen.

Die Wahl geeigneter Methoden bei Coaching und Supervision ist eine komplexe und teilweise intuitive Angelegenheit und erfordert eine hohe Sensibilität des Coaches für Stimmungen und für die Bereitschaft der Teilnehmer, sich auf bestimmte Vorgehensweisen einzulassen.

Beim Dolmetschen gibt es grundsätzlich drei verschiedene Arten bzw. Methoden: Simultandolmetschen (zeitgleich), Konsekutivdolmetschen (zeitversetzt) und Flüsterdolmetschen (sequenziell, ohne Technik). Die Wahl der Methode hängt von der Art der Veranstaltung, der Größe des Publikums und der verfügbaren technischen Ausstattung ab. Beim Konferenzdolmetschen kann ich bei Bedarf etablierte Anbieter von Konferenztechnik empfehlen, mit denen ich seit Jahren zusammenarbeite.

Mehr zu den einzelnen Bereichen meiner Arbeit erfahren Sie hier:

© 2019 · kramerkom · Interkulturelle Kommunikation · Thomas F. Kramer · Cologne, Germany · Phone: +49 (0)221-48 27 53